Nach der Veröffentlichung des großen NSA Einbruchs bei Gemalto kann nun „Entwarnung“ gegeben werden: Die ertappte – und vor ein paar Tagen noch völlig ahnungslose – Firma Gemalto gibt bekannt, dass keine Daten gestohlen wurden. Dies habe natürlich nichts mit dem Kurseinbruch oder Krisen-PR zu tun.

Auch die heimischen Mobilfunker reagieren höchst verantwortungsvoll auf den Vorfall – und stimmen Gemalto völlig überraschend zu:

„Wir können leider nicht mehr nachvollziehen, woher diese SIM stammt. Aber der Hack betrifft uns ganz sicher nicht, weil Gemalto das so sagt.“ 😉

a1-gemalto

 

 

Fassen wir zusammen: Der Produzent eines Sicherheitssystems will keinesfalls das Gesicht verlieren. Und der Abnehmer will natürlich keine Unkosten durch einen großen SIMtausch.

Da haben wir ja noch einmal Glück gehabt. Bei soviel Uneigennützigkeit und Glaubwürdigkeit können wir ja entspannt zurücklehnen…

1 Blunzn2 Blunzn3 Blunzn4 Blunzn5 Blunzn (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

One Thought on “Keine Panik! Hier ist nichts passiert! Weitergehen!

  1. hurrz on 26. Februar 2015 at 21:24 said:

    Saubande, verdammte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation