"Ja, ok. Aber das ist ja nichts neues", werden sich unsere geneigten
Leser nun sagen… Stimmt, aber nun ist es wirklich offiziell! Nämlich
nach folgendem Bericht von Spiegel Online:

Ein
findiger Deutscher Programmierer hatte ein kleines Programm für das
neue iPhone geschrieben und im App-Store zum Download angeboten. Um den
Schnäppchenpreis von 999,99 Dollar, nur… Heissen tut das Programmchen
schlicht und einfach "I am rich". Und zumindest 8 iPhone-User waren
dann auch "rich" genug, sich dieses Schnäppchen leisten zu können –
wohl wissend, über welche Features dieses Programm in Wirklichkeit
verfügte…

Nämlich GAR KEINE! Yup, richtig gelesen, "I am rich"
kann eigentlich gar nix, es tut auch gar nix, ausser ein rotes Icon auf
das iPhone-Display zu setzen! Ach ja: Und es gibt einem ein gutes
Gefühl, weil "man es sich leisten konnte, 1000 999,99 Dollar für sinnlosen Quatsch auszugeben"… yeah!

Aber
natürlich gabs auch hier wieder die eine Spaßbremse, dem diese Features
zu mickrig waren… und der jetzt schuld ist, warum "I am rich" nicht
mehr im App-Store verfügbar ist:

1 Blunzn2 Blunzn3 Blunzn4 Blunzn5 Blunzn (26 Stimmen, Durchschnitt: 4,25 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation