Wie gerade eben auf Spiegel Online zu lesen war, hat George Bush seinem NachfolgerIn (und ein paar Millionen unwichtiger Steuerzahler) ein kleines Abschiedsgeschenk hinterlassen – nämlich in Form seines letzten Budgets… und dabei gleich noch ein vernachlässigbares, unbedeutendes Defizit von 400 Milliarden US-Dollar (!!!) – in Zahlen:

400.000.000.000

Und diese Summe könnte noch viel höher sein, wäre da nicht der unermüdliche und selbstlose Einsatz der Armen (harte Einschnitte bei den Sozialleistungen, 200 Mrd. für die nächsten 5 Jahre), der Pensionisten (208 Mrd.), der Justizbeamten oder der unzähligen Schüler, Studenten und Lehrer, die mit Ihrer Bereitschaft zu existenzbedrohlichen patriotischen Einsparungen dafür sorgen, dass so viel Geld in die amerikanische Militärmaschinerie fließen kann wie schon seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr!

Aber da ausschließliche Kürzungen im Sozialbereich bei den Wählern doch eher schlecht ankommen, wollte man mit einer besonderen Aktion zeigen, dass auch die mächtigsten Männer im Staate ihren Beitrag zum Finanzieren von Angriffskriegen des Kampfes für "Sicherheit und Wohlstand für unser Land" (Zitat G.B.) leisten. Anstatt den Budgetentwurf 3000 mal zu drucken und an Journalisten usw. zu verteilen, hat man ihn aus Sparsamkeitsgründen per eMail verschickt – und allen wirklich wichtigen Menschen ganz tolle, sündteure Tablet PCs zum Herzeigen gekauft…

Dr. Blunzn sagt: GUT GEMACHT!

1 Blunzn2 Blunzn3 Blunzn4 Blunzn5 Blunzn (94 Stimmen, Durchschnitt: 3,08 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation