Unglaublich: die skandalöse Zupflasterei unserer Stadt mit Werbeplakaten – gerade im Bereich der Verkehrssicherheit absolut unverantwortlich! Im Ernst: Gibts irgendjemanden, der auf dem Weg zur (Wahl)Urne sich den
Werbeoverkill gibt und denkt: OK, den oder die wähle ich jetzt?? Schon ein wenig Realitätsfremd…

Nichts destotrotz scheinen die Verantwortlichen "Wahlkampfstrategen" ihr Budget weiterhin in unglaublicher Manier zu verschwenden- und als
Sahnehäubchen werden dann irgendwelche Erfolge erfunden.

Nach einer – diesmal wirklich zähen – Recherchetour der blunzn.com Redaktion stiessen wir auf einen ganz besonders frechen Coup – was dann auch diesen Beitrag hier provozierte: Da übt sich doch
glatt eine Partei in Selbstbeweihräucherung, indem sie sich SELBST die
"beste Homepage" attestiert? Untermauert wird diese kecke Aussage durch "Meinungsumfragen" und je eine Berichterstattung in einem
Stadtblatt/Lokalradio.

Offenbar leiden jene "Beurteiler" an einem völligen Defizit an Expertise (Nixwisser, Dumpfbacken, Allround-Amateure) und der/die Programmierer scheinen komplett unfähig: Grundlegendste Programmierkonventionen werden verletzt, sodass Vollzugriff auf deren Datenbank und in weiterer Folge auf den ganzen Server kein Problem darstellen sollten… vom Verändern der Homepage mal ganz abgesehen?

Wer so mit Unfähigkeit glänzt – den sollte man eigentlich grad extra wählen 🙂


Wählt Quimby!

(c) des Screenies und allen damit verbundenen Logos, Grafiken, Trademarks etc.: http://www.oevp-ibk.at/index.php?a=&b=7&e=13&d=13

1 Blunzn2 Blunzn3 Blunzn4 Blunzn5 Blunzn (44 Stimmen, Durchschnitt: 4,39 von 5)
Loading...

4 Thoughts on “Provinzwahlkampf…

  1. Verstehe absolut nicht was das soll? Weder Inhalt noch eine klare Aussage. Sorry aber euch muss echt langweilig sein…

    • Mike on 20. April 2006 at 10:18 said:

      Liebe Birgit!
      Dass du als „Quasi – Herstellerin“ des fraglichen Webauftritts dem hier nicht folgen kannst ist zwar schade, aber im konkreten Fall verständlich.
      Auf jeden Fall sind wir euch für diesen unterhaltsamen Fauxpas sehr dankbar – ebenso wie für die nachträgliche Ahnungslosigkeit :-).
      Weiter so!

  2. Philipp on 19. April 2006 at 9:35 said:

    Also ich versteh das schon: Da hat sich anscheinend wer selber die „beste Homepage“ bescheinigt, und dabei wohl übersehen dass sie wirklich grottig programmiert ist.
    Wenn sich dann auch noch ein(e) PolitikerIn mit dieser Inkompetenz schmücken will – peinlich 🙂

  3. Maettl on 21. April 2006 at 14:23 said:

    Auweh… ich fürcht die haben das bis dato noch nicht gerafft 🙂 Geil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation